Wichtige Faktoren, die deinen Studienerfolg im Ausland beeinflussen. Spanisch lernen

Wichtige Faktoren, die deinen Studienerfolg im Ausland beeinflussen.

Spanisch lernen in Buenos Aires

Der Prozess des Erlernens einer Sprache ist fast so, wie das Training eines Athleten für eine Goldmedaille. Es besteht aus Coaching, Zielsetzung, harter Arbeit, Entschlossenheit, Höhen und Tiefen und dem Ändern der Strategien, um am Ende den Preis für die harte Arbeit zu bekommen.

Die Olympischen Spiele sind in Rio für weitere vier Jahre zu Ende gegangen und du hast möglicherweise während dieser Zeit vor deinem Fernsehbildschirm geklebt und dein Team zum Erfolg angefeuert. Vielleicht hast du dabei geträumt, auch eines Tages eine Goldmedaille zu erlangen und deine Nationalhymne zu hören. Ich habe oft davon geträumt, ein Taucher zu sein, aber mich dann immer wieder daran erinnert, dass ich Angst vor der Tiefe habe, sodass dieser Traum unerfüllt blieb. Aber, ich schweife ab … Für alle diese Athleten sind ihre Ergebnisse die direkte Folge ihrer harten Arbeit gewesen. Sicherlich gibt es immer einige, die von Natur aus begabt und talentiert sind, aber in jeder Bemühung gibt es auch Menschen, die einfach das lieben, was sie tun und hart arbeiten, um erfolgreich zu sein, unabhängig von ihrer natürlichen Begabung. Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen dem Erlernen einer Sprache und dem Gewinnen einer Goldmedaille als Elitesportler.

Wenn du dich dazu entscheidest eine neue Sprache zu lernen, gibt es viele Faktoren, die deinen Erfolg oder das Fehlen dieses, bestimmen.

Zielsetzung und Motivation:

Was ist deine Motivation eine neue Sprache zu erlernen? Ist es, um dich auf einer Reise in spanischsprechende Länder leichter ausdrücken zu können? Ist es die Arbeit, auf der ein hohes Maß an Kompetenz erforderlich ist? Ist es, um deinen Geist beschäftigt zu halten oder bist du “nur” auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Die Existenz von Klarheit über deine Motivation Spanisch zu lernen wird dir helfen, dir vernünftige und erreichbare Ziele zu setzen und dabei auch über deine Lernpräferenzen nachzudenken. All diese Faktoren werden dazu beitragen, die Methode und Intensität, die für deinen Lernerfolg erforderlich ist, herauszufinden. Realistische Erwartungen tragen außerdem zu erhöhter Motivation bei.
Für mich war die Reise der Hauptgrund. Ich wollte in der Lage sein, meinen Weg zu finden und nicht zu sehr wie ein Tourist rüberzukommen, während ich hoffentlich einige sinnvolle Bekanntschaften zu Einheimischen während meiner Reisen in Südamerika machen konnte. Mit Blick auf meine Fortschritte in den letzten paar Monaten weiß ich, dass es mir jetzt gut geht, aber auch, dass meine Erwartungen am Anfang nicht realistisch waren. Nach einem Monat Unterricht war ich nicht in der Lage fließend und wie ein Local zu sprechen, auch wenn ich einige typische Phrase von Einheimischen lernen konnte. Im Hinterkopf hatte ich aber stets die Hoffnung schnell fließend zu sprechen, was mich letztlich entmutigte.

Coaching:

Genau wie ein Athlet der olympischen Spiele brauchst du jemanden, der ein Experte auf seinem Feld ist und dir dabei hilft, dein komplettes Potenzial auszuschöpfen. Im Falle des Erlernens einer Sprache, kann das Coaching verschiedene Formen annehmen. Du kannst offizielle Sprachkurse mit mehreren Leuten in einer Klasse belegen und Einzelunterricht erhalten – beides ist in Vamos Spanish Academy möglich – oder du benutzt Online Lern Apps, wie beispielsweise Duolingo oder gehst zu Mundo Lingo, einem gratis Sprachaustausch. Alles ist möglich und am Ende wirst du wahrscheinlich einen Mix von allem anwenden.
Harte Arbeit und Disziplin:
Ein Athlet der olympischen Spiele ist diszipliniert und arbeitet hart für seinen Erfolg. Er hat einen Trainingsplan, welchen es trotz Müdigkeit oder Muskelkater zu verfolgen gilt. Das Erlernen einer Sprache erfordert dasselbe Maß an mentaler Disziplin und harter Arbeit und, wie auch bei einem Athleten gibt es keine Abkürzungen und Ausreden. Du musst deine Hausaufgaben machen, du musst jeden Tag verschiedene Sprach-, Hörverstehens-, Lese- Schreibübungen durchführen, auch wenn du müde bist oder Kopfschmerzen hast. Mit zwei Stunden pro Woche wirst du wahrscheinlich nicht dein Ziel erreichen, fließend spanisch zu sprechen, aber wenn du dir jeden tag ein bisschen Zeit zum Lernen nimmst, wirst du schnell sichtbare Fortschritte machen. Ich gebe zu, dass wenn ich mich nicht fuer Spanischstunden in einer Klasse entschieden hätte, öfter Ausreden gefunden hätte, um statt hart zu arbeiten ein Glas Wein mit Freunden getrunken hätte. So weiß ich, dass ich jeden Tag Hausaufgaben auf habe und dass ich nicht diejenige sein will, die am nächsten Tag im Unterricht erscheint und nichts vorweisen kann.


Also Read:

Study Spanish in Argentina


Akzeptiere, dass es Höhen und Tiefen gibt:

Manchmal erbringt ein Athlet schlechtere Leistungen, als man von ihm erwartet hätte, was aber noch lange nicht heißt, dass er aufgeben würde. Dies trifft auch auf das Lernen einer Sprache zu. Manchmal hast du einfach einen schlechten Tag oder gar eine schlechte Woche, in der nichts von der erlernten Grammatik mehr Sinn macht oder du dir die irregulären Verben nicht mehr merken kannst. Das ist ein natürlicher Teil des Erlernens einer Sprache, weshalb du dich nicht davon unterkriegen lassen solltest. Nimm dir deine Zeit und mach Pausen, trink ein Glas Wein mit Freunden, iss einen Becher Eis oder geh eine Runde spazieren, um deinen Kopf frei zu bekommen.
Vor ein paar Wochen hatte ich auch eine kurze Depriphase und bin für ein paar Tage in Selbstzweifeln versunken, weil ich dachte, ich bin einfach zu dumm, spanisch zu lernen. Aus diesem Antrieb heraus, habe ich mir für das kommenden Wochenende ein Flugticket nach Rio gebucht, um anschließend sonnengebräunt und voller neuer Energie wieder in Buenos Aires durchzustarten.

Blick regelmäßig auf deine Lernstrategie zurück und modifiziere sie:

Ein Athlet ändert regelmäßig sein Training und setzt sich neue Ziele. Wird dir langweilig; willst du deine Lernstrategie ein bisschen abändern? Denkst du, dass deine Strategien, die am Anfang sinnvoll waren jetzt keinen Lernerfolg mehr aufweisen? Blicke regelmäßig auf deine Strategien zurück und ändere sie, wenn du es für nötig hältst.
Denk aber dabei stets daran, dass es Zeit braucht eine neue Sprache zu lernen – schau nur mal, wie lange es gedauert hat, deine eigene Muttersprache zu perfektionieren! Du kannst nicht erwarten, nach nur ein paar Unterrichtsstunden fließend spanisch zu sprechen, aber wenn du motiviert und diszipliniert bist und dazu noch einen guten Lehrer hast, der dir weiterhilft, dann gibt es keinen Grund, der dich davon abhält eine neue Sprache auf einem gewissen Niveau zu lernen. Ich weiß, dass ich mich weiter verbessern werde und wenn ich zurück nach Australien fliege, werde ich weiter daran arbeiten, diese schöne Sprache noch besser zu sprechen.

Welche Strategien fandest du hilfreich beim Erlernen einer neuen Sprache? Wir freuen uns sehr, wenn du deine Tips mit uns teilst.

Wenn du mehr Informationen über unsere Klassen haben möchtest oder du spanisch in Buenos Aires lernen willst, dann komm zu Vamos Spanish Academy und wir werden glücklich sein, dich auf deiner Reise des Spanischlernens begleiten zu können.
Wenn du mehr Informationen benötigst, wie du in Buenos Aires Spanisch lernen kannst, dann besuche uns in Avenida Coronel Diaz 1736, Buenos Aires, Argentina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.